Rechnungskontrolle

Wegleitung für Kunden zur Rechnungskontrolle
Nach Angaben von santésuisse, dem Dachverband der Schweizer Krankenversicherer, entstehen pro Jahr durch fehlerhafte Arztrechnungen beziehungsweise Abrechnungsfehler Mehrkosten für die Versicherten in Millionenhöhe. Zur Reduktion dieser Mehrkosten können Sie aktiv beitragen. Die folgenden Checklisten-Punkte sollen es Ihnen ermöglichen, eine einfache Kontrolle Ihrer Arztrechnung selber durchführen zu können. Als Ergänzung finden Sie ebenfalls eine TARMED-Rechnung (Quelle: santésuisse), auf der die wichtigsten Punkte nochmals dargestellt werden.
Tarmed Rechnung (PDF)

Checklisten-Punkte
Datum der Konsultation: Hier können Sie überprüfen, ob das angegebene Datum dem tatsächlichen Behandlungsdatum entspricht.

Dauer der Konsultation:
Die Konsultation (Besuch und telefonische Konsultation) wird in 5-Minuten Zeitabschnitten abgerechnet. Prüfen Sie daher, ob die Zeit, die Ihnen verrechnet wird, auch tatsächlich der Zeit entspricht, welche der Arzt Ihnen gewidmet hat.

Abgegebene Medikamente/Hilfsmittel durch Arzt:
Sind die richtigen Medikamente – und die korrekte Anzahl Medikamente auf der Rechnung aufgeführt?

Notfallpauschale:
In einem Notfall können behandelnde Ärzte einen Zuschlag verrechnen, sofern die Behandlung sofort erfolgte bzw. wenn der Arzt eine andere Behandlung oder eine andere Arbeit unterbrechen musste. Kein Notfall darf verrechnet werden, wenn eine Behandlung – obwohl dringend – nicht sofort erbracht werden muss (z.B. wenn Sie am Vormittag einen Arzttermin für den Nachmittag vereinbaren)

Kinderzuschläge:
Bei der Behandlung von Kleinkindern (unter 6 Jahren) sind Ärzte berechtigt, einen Zuschlag zu verrechnen, weil der Zeitaufwand in diesen Fällen in der Regel grösser ist.

Doppelte Verrechnung:
Hat Ihnen der Arzt ungerechtfertigt mehrmals die durchgeführte Untersuchung verrechnet?

Generika statt Originalpräparat:
Bei der nächsten Arztkonsultation fragen Sie Ihren Arzt, ob es für das verschriebene Originalmedikament nicht ein Generika am Markt gibt. Wenn Sie eine hohe Jahresfranchise haben, können Sie durch die Benutzung von Generika-Medikamenten Ihre Versicherungskosten senken. Eine Liste mit den am Markt angebotenen Generika finden Sie hier.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Rechnung gemäss den Checklisten-Punkten bzw. TARMED-Rechnung fehlerhaft ist, nehmen Sie bitte direkt mit dem Arzt Kontakt auf und klären Sie die Situation ab.

Für Ihre aktive Unterstützung und Mithilfe bei der Kontrolle der Rechnungen danken wir Ihnen herzlich.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an uns.